Wir - über uns, unsere Wünsche und Ziele

 

*Für mehr Information auf die unterstrichenen Wörter klicken.*

1992 kam unser erster Alaskan Malamute aus Belgien zu uns, sein Name war „Cold Valley’s Qimukiyara“. Er war der Namensgeber für unseren Zwingernamen „of Kiyara’s Wolf Pak“. Durch ihn haben wir die Eigenwilligkeit dieser Rasse lieben gelernt und er hat unser Leben vollkommen geändert. Er hat uns gezeigt, dass der Alaskan  Malamute ganz anders ist als andere Hunde. Gimuk  hat uns im Dezember 2001 für immer verlassen, er wird immer einen Platz in unseren Herzen haben. 

Unsere Rudel besteht mittlerweile aus zehn Alaskan Malamutes und drei Grönländern Wir arbeiten mit den Hunden am Trainingswagen und  Schlitten. Außerdem besuchen wir auch  Schauen im In- und Ausland und nehmen an Tourenveranstaltungen vom Deutschen Club für Nordische Hunde und Deutschen Schlittenhundesportclub für Langstrecken und Touren teil. Unsere Hunde leben nachts in einer Zwingeranlage neben unserem Haus und tagsüber in Ausläufen mit Naturboden und Bäumen. Zur Sicherheit unserer anderen Hausgenossen nehmen wir immer nur zwei - drei Hunde mit ins Haus, denn unsere Katzen sind der Meinung ihren Platz in der Küche und auf dem Sofa verteidigen zu müssen und sind auch der Meinung einem Alaskan Malamute kräftemäßig überlegen zu sein !! 

Aus Begeisterung für diese gesunde, charakterstarke Rasse begannen wir 1996 zu züchten.  Unsere Hunde sind HD-und Augenuntersucht und haben eine Zuchtzulassung vom DCNH. Bei der Auswahl unserer Zuchtpartner achten wir auf typvolles Aussehen, Arbeitswillen, ein guter Charakter und natürlich Gesundheit. 

Unsere Welpen wachsen die ersten vier bis fünf Wochen zur Prägung normaler Umweltgeräusche im Haus und danach zur Sozialisierung bei uns im Rudel auf. Im Wechsel kommen die Welpen dann immer noch ins Haus damit sie  die alltäglichen Dinge/Geräusche, die sie kennen gelernt haben, nicht vergessen. Zur Prägung und weil unsere Alaskan Malamute Welpen immer soviel Spaß an Besuch haben, wünschen wir uns, dass die zukünftigen Halter so oft wie möglich bei uns vorbeischauen. Mit ca. 8 - 9 Wochen geben wir sie dann in ihr neues Zuhause ab. Die Welpen haben bei Abgabe, gemäß der DCNH - Zuchtordnung, ihre Erstimpfung gegen Staupe, Hepatitis, Parvovirose, Leptospirose (SHLP) und Zwingerhusten erhalten und wurden bis zur Abgabe in regelmäßigen Abständen von zwei Wochen entwurmt. In der achten Lebenswoche erfolgt die Wurfabnahme durch einen DCNH Zuchtwart und sie haben bei Abgabe auch einen Gesundheitscheck unseres Tierarztes hinter sich.

Unser Interesse endet nicht mit der Abgabe der Welpen, wir sind weiterhin interessiert  mit den neuen Besitzen  in Kontakt zu bleiben, um den Werdegang unser Hunde verfolgen zu können und dem neuen Besitzer mit Rat und Tat zur Seite zu stehen

 

 

Wir sind Mitglied im  DCNHVDH und der  FCI und züchten nach deren Zuchtregeln.

Sollten sie Fragen haben - einfach anrufen oder eine E-mail schicken. Gerne können Sie uns eine E-Mail als erste Kontaktaufnahme senden, aber ein Kennenlernen und ein persönliches Gespräch ist uns sehr wichtig.

Wir füttern  

Wir fahren 

 

   

              

© copyright Sylvia Gremm 01/2004

Alle Texte auf dieser Website, falls keine Quelle angegeben ist, wurden von uns zusammengestellt und unterliegen unserem Copyright.   Wir legen keinen Wert darauf von uns zusammengestellt Texte oder unsere Bilder  ohne unsere Genehmigung auf anderen Seiten zu entdecken, leider kommt dies immer häufiger vor.  Bilder, Buttons, Hintergründe und / oder Texte von unserer Website können nur mit unserer ausdrücklichen Genehmigung auf anderen Websites benutzt / veröffentlicht werden.